Bitcoin-pris kraschade för tredje gången den här veckan. Här är varför

Kryptomarknadsanalytiker tror att Bitcoin-gruvarbetare som dumpar på marknaden och ett angrepp på en sydkoreansk börs kan vara att skylla.

Bitcoin kraschade för tredje gången denna vecka.

Det hålls stadigt på cirka 10 000 dollar

Experter sätter skulden på ett angrepp på ett kryptobörs och en dumpning av gruvarbetare.

Priset på Bitcoin tog ännu en näsdyk idag och sjönk från cirka 10 600 dollar till 10 245 dollar på under en timme, en minskning med 3% per data från mätplatsen CoinMarketCap . Verkar mindre, men det är den tredje stora kraschen denna vecka. Varför?

Bitcoin Profit nådde en topp på tisdag på 12 067 dollar. Men sedan började det falla. På onsdagen var den första stora ka-doosh , när den föll från $ 11 726 till $ 11 395 på ungefär två timmar. Då kerplunk på torsdagen, när det föll från $ 11,259 till $ 10,849 på ungefär en timme. Dess senaste nederlag, er, krrrr-sploosh , inträffade idag. Det har sedan återhämtat sig lite till 10 463 dollar.

Så varför har Bitcoin kraschat under en av de mest trafikerade veckorna för krypto någonsin? Bitcoin fungerar på mystiska sätt, men experterna gav Decrypt några sannolika alternativ.

Simon Peters, marknadsanalytiker på kryptohandeln eToro, föreslog ett „antal potentiella orsaker.“

En trolig skyldig, sade han, är en „dumpning från gruvarbetare.“ Said Peters: ”On-kedja redovisade analysplattformar som gruv pooler har nyligen gått högre än vanligt volymer av Bitcoin PÅ utbyten.”

Charles Bovaird, forskare vid kryptoekonomiskt forskningsföretag Quantum Economics, instämde: „En faktor kan helt enkelt vara gruvarbetare som säljer sin krypto“, sa han till Decrypt .

Philip Gradwell, chefsekonom för Chainalysis, använde blockchain- undersökningsföretagets teknik för att upptäcka att Bitcoin hade strömmat i börser i rekordnivåer den här veckan.

”Inflödet av Bitcoin till börserna var 92 000 i går, det högsta på 37 dagar, eftersom folk rusade för att sälja till nära 12 000 $ priser den 1 september,“ twittrade han.

Om många människor dumpar Bitcoin på marknaden en massa – något som ofta händer när priserna skjuter i höjden eftersom handlare vill tjäna pengar på vinst – är det troligt att priset på Bitcoin kommer att falla ner, ofta ännu snabbare än det gick upp i Förstaplatsen.

Nästa post, postulerade Peters, är „raidet / beslaget på Bithumb.“ Bithumb, Sydkoreas största kryptovalutautbyte, rajdades av polisen igår. Raiden, enligt Seoul Newspaper, är kopplad till tokenförsäljningen på 25 miljoner dollar för Blockchain Exchange Alliance (BXA) -token,

En annan anledning kan vara veckans aktiemarknadskakning. Den amerikanska aktiemarknaden, som i sommar återhämtade sig efter COVID-19-kraschen, föll. Under de senaste två dagarna har Nasdaq sjunkit med över 7% och Dow med 2,2%

Bitcoin betraktas ofta som en säker tillflyktstillgång – vilket betyder att den inte är korrelerad med aktiemarknaderna – men den kraschade tillsammans med aktiemarknaderna i mars, och detsamma kan vara sant den här veckan.

Men det har inte sjunkit under 10 000 dollar, den mytiska prispunkten över vilken kryptosfären anser att Bitcoin är starkt och stabilt. „Jag tror att det finns starkt stöd runt $ 10.000-nivån“, säger Bovaird.

„Vi har sett tio dollar testats två gånger under det senaste dygnet,“ sa Peters och tillade: „Verkar hålla kvar för tillfället.“

„Det kan utgöra en möjlighet för tjurar som satt på sidelinjen att nu engagera sig.“

För innehavarens skull, låt oss hoppas att de inte har svaga händer.

Kettenglied scheint zum Rückprall bereit zu sein

Kettenglied scheint zum Rückprall bereit zu sein, aber diese On-Chain-Metriken sind problematisch

Nach einer 157%igen Hausse-Rallye in der ersten Augusthälfte, bei der Chainlink ein neues Allzeithoch von $20 erreichte, geriet diese Krypto-Währung bei Bitcoin Revolution in einen massiven Abwärtstrend. Als sich die Verkaufsaufträge zu häufen begannen, brach LINK um 36% ein und erreichte am 21. August ein Tief von $ 12,8.

In den letzten Tagen erholte sich die dezentralisierte Orakelmarke jedoch wieder, nachdem der Tom Demark (TD) Sequential-Indikator ein Kaufsignal gab.

Kettenglied US-Dollarkurs-Chart

Obwohl die zinsbullische Formation mit einem Aufschwung von ein bis vier Kerzenleuchtern pro Tag rechnet, deuten verschiedene On-Chain-Messwerte auf einen weiteren Abschwung hin.

Das Netzwerkwachstum von Chainlink geht zurück

Seit Mitte August scheinen sich die Marktteilnehmer vom Kauf von LINK-Tokens fernzuhalten. Dies lässt sich an der Art und Weise ablesen, wie das Netzwerk seither schrumpft.

Um den 13. August herum traten täglich etwa 10.000 neue Adressen dem Netzwerk bei. Jetzt ist die Zahl der eindeutigen Adressen um 66% zurückgegangen. Gegenwärtig werden täglich etwa 3.400 neue Adressen erstellt, was als ein deutlich rückläufiges Signal gewertet werden kann.

Brian Quinlivan, Direktor für Marketing und soziale Medien bei Santiment, ist der Ansicht, dass das Netzwerkwachstum „einer der genauesten Preisvorboten“ ist. Die Zunahme oder Abnahme der Benutzerakzeptanz im Laufe der Zeit kann Beobachtern helfen, die Gesundheit und das Wohlbefinden einer bestimmten Kryptowährung zu verstehen.

„Im Allgemeinen führt ein steigendes Netzwerkwachstum in den meisten Fällen zu einem steigenden Preis eines Projekts im Laufe der Zeit. Auf der anderen Seite kann ein abnehmendes Netzwerkwachstum über einen ausreichend langen Zeitraum in der Regel auf einen zukünftigen Preisverfall hindeuten, wobei der Mangel an neu geschaffenen Adressen ständig die Münze oder den Jeton einströmen lässt“, so Quinlivan.

Angesichts des derzeitigen Tempos, in dem das Netzwerk von Chainlink schrumpft, ist es vernünftig anzunehmen, dass der Preis noch weiter sinken kann. Allerdings gibt es unter der dezentralisierten Orakelmarke eine große Angebotsbarriere, die möglicherweise in der Lage ist, fallende Preise in Schach zu halten.

Starke Preisstützung im Vorfeld

Im Falle einer Korrektur zeigt das „In/Out of the Money Around Price“-Modell (IOMAP) von IntoTheBlock, dass vor Chainlink ein kritisches Unterstützungsniveau besteht. Basierend auf den IOMAP-Kohorten hatten fast 15.400 Adressen zuvor mehr als 21,3 Millionen LINK zwischen $15,3 und $14,4 gekauft.

Eine solch wichtige Angebotsbarriere kann möglicherweise einen Teil des Verkaufsdrucks auffangen. Wenn die Preise auf dieses Niveau fallen, können Inhaber, die mit ihren Positionen Gewinne gemacht haben, vermeiden, dass ihre Investitionen in die Verlustzone geraten. Sie können sogar weitere Marken kaufen, damit sich die Preise wieder erholen können.

Auf der anderen Seite zeigt das IOMAP, dass das Kettenglied unter einem steifen Widerstand sitzt. Ungefähr 6.000 Adressen halten über 21 Millionen LINK zwischen 15,8 und 16,2 Dollar. Dieser entscheidende Interessenbereich laut Bitcoin Revolution deutet darauf hin, dass die Bullen Mühe haben werden, die Preise weiter nach oben zu treiben. Infolgedessen wird die nächste größere Preisbewegung von einem Durchbruch eines dieser Niveaus abhängen.

LND ajoute la prise en charge du canal «Wumbo»; Permet des transactions plus importantes sur le réseau Bitcoin Lightning

Vous serez désormais en mesure d’envoyer des paiements Bitcoin (BTC) plus importants via l’implémentation de la couche d’envoi, Lightning Network, après le lancement réussi des canaux de paiement étiquetés Wumbo.

Dans une annonce ce jeudi, le Lightning Network Implementation, LND, développé par Lightning Labs, a annoncé l’introduction de canaux «Wumbo» qui permettront aux utilisateurs d’envoyer et de recevoir plus de Bitcoins qu’auparavant

Depuis son lancement en 2018, les développeurs de LND ont itéré et expérimenté le protocole Layer-2 pour permettre des transactions hors chaîne rapides et à faible coût pour les utilisateurs. La plateforme permet à deux utilisateurs de créer des canaux de paiement direct pour effectuer de petites transactions rapides. Les développeurs ont fixé une limite de réception maximale de 0,16777215 Bitcoin Machine et un paiement maximal de 0,04294967 BTC via les canaux.

Ces restrictions ont été mises en place pour limiter le montant que les utilisateurs peuvent envoyer car le réseau LND est toujours en phase de test. Avec l’introduction de Wumbo , ces plafonds ont été supprimés, ce qui permet d’envoyer des quantités plus importantes de BTC sur les canaux. Cependant, le développeur de Blockstream, Rusty Russell, appelle à la prudence lors de l’envoi de sommes importantes pour éviter des pertes.

«Comme toujours, il est préférable de considérer Lightning comme votre petite caisse plutôt que comme vos économies.»

Les canaux Wumbo ont déjà été implémentés sur d’autres implémentations Lightning, y compris eclair d’ACINQ et c-lightning de Blockstream. Wumbo, dans chaque application, permet aux utilisateurs d’accepter et d’envoyer des transactions importantes via la mise à jour ou de maintenir les plafonds maximum en place.

Elizabeth Stark, PDG de Lightning Labs, déclare que l’ouverture des canaux Wumbo vise à accroître l’utilité et l‘ adoption du LND chez les détaillants, les entreprises et les entreprises. La fonction opt-in permet aux entreprises de traiter des quantités plus importantes de BTC en toute sécurité et en toute sécurité, a déclaré Stark. Elle a ajouté,

«Avec des canaux plus importants, les opérateurs de nœuds et les entreprises déploient plus de capital par canal, ce qui réduit la nécessité d’ouvrir des canaux supplémentaires ou de parcourir les canaux aussi rapidement.»

Jusqu’à présent, plusieurs entreprises avaient déjà adopté les canaux Wumbo exploitant des nœuds de liquidité plus importants bien avant la publication officielle de la mise en œuvre.

La dificultad de la minería de Bitcoin aumenta de nuevo, los mineros venden más BTC

La dificultad de la minería de Bitcoin (BTC) se está acercando a la zona de las 17 T, ya que ha vuelto a subir, lo que significa que el trabajo de los mineros de Bitcoin se ha vuelto un poco más difícil, mientras que están gastando más de sus monedas.

La dificultad de la minería de Bitcoin Loophole o la medida de lo difícil que es competir por las recompensas de la minería, subió un 0,59%, pero eso no fue suficiente para empujarla por encima del nivel de las 17 T, elevando la dificultad a 16,95 T.

Aunque es un logro, no es otro récord histórico, ya que ese honor pertenece a las 17,35 T que el Criptoverso vio dos ajustes, o sea, hace casi un mes. Significa que la de hoy sigue siendo la segunda mayor dificultad de la minería BTC en su historia.

Viene después de un pequeño descenso visto durante el ajuste anterior, a finales de julio, que hizo retroceder un poco la dificultad, hasta el nivel de 16 T.

Al mismo tiempo, el hashrate (la potencia de cálculo de la red) también ha ido aumentando. Si observamos la media móvil de 7 días, observamos una ligera disminución desde el ajuste anterior, del 0,43%, lo que significa que la tasa de hachís casi no ha cambiado en esas dos últimas semanas.

La dificultad de la minería de Bitcoin aumenta de nuevo, los mineros venden más BTC

La dificultad de extracción de Bitcoin se ajusta cada dos semanas (o más precisamente, cada 2016 bloques) para mantener el tiempo de bloque normal de 10 minutos. De acuerdo con BitInfoCharts.com, se ha estado moviendo entre 9 y 11 minutos desde el ajuste anterior, superando los 10 minutos ayer.

Mientras tanto, los mineros han estado gastando más de su BTC de lo que se generó, particularmente hace una semana, cuando se gastaron 755 monedas más de lo que se generó, mientras que el precio de la moneda de bits aumentó un 4% en la última semana y alcanzó los 12.000 dólares el lunes antes de volver a corregir a la baja.

La dificultad de la minería de bitcoin aumenta de nuevo, los mineros venden más BTC

También, como se ha informado, en medio de la confusión interna y de una larga lucha entre sus cofundadores, el importante fabricante de hardware Bitmain retrasó recientemente el envío de sus populares máquinas mineras AntMiner, citando „interferencias externas sobre la gestión de la empresa“. Se suponía que los clientes (que tenían que encargar previamente sus máquinas) debían recibir sus equipos en junio y julio, pero tienen que esperar hasta septiembre y octubre.

En noticias relacionadas, Jameson Lopp, Director de Tecnología de la empresa estadounidense especialista en seguridad criptográfica Casa, teorizó que si Pekín decidiera atacar la red de Bitcoin, sería „casi imposible“ que el gobierno empezara a tomar el control de numerosas granjas mineras dispersas, sin que el resto del mundo se enterara. Sería más fácil atacar las pocas piscinas mineras dentro de sus fronteras, añadiendo, Lopp dijo, añadiendo que „en el momento de escribir este artículo parece que más del 70% del hashpower está siendo coordinado a través de menos de 10 piscinas mineras que se encuentran en China“. Sin embargo, los mineros pueden apagar muy fácilmente las piscinas mineras, por lo que „de nuevo se trata de poder realizar un ataque encubierto“, y esto es, como se ha dicho, prácticamente imposible.

____

2 classic Bitcoin metrics are up even though the BTC price of USD 9,000 is at risk

The price of Bitcoin (BTC) is again feeding suggestions that it is preparing to grow, as two more indicators are on the rise.

According to this week’s new data, both the Puell Multiple and Mayer Multiple now point to long-term buying opportunities.

Bitcoin Scam Artists Under Investigation for Impersonating Police

The Puell Multiple suggests that the price of BTC is rising
As Philip Swift, creator of the analytical resource Look Into Bitcoin, points out, the Puell Multiple has once again entered a key green zone that traditionally chooses the minimums of the Bitcoin market.

In a Market Report for Cointelegraph, Swift produced a graph showing the rare occasions when such a move has occurred; recently, it was only during the March decline and in December 2018. On both occasions, Bitcoin saw a considerable increase.

„The drop in revenue by half has presented an opportunity for Bitcoin investors based on a key Bitcoin valuation model,“ he summarized.

The Puell Multiple takes the current BTC daily issue and divides it by the moving average of a year’s issue. As such, halving events, which cut the issue by 50%, are key.

Ripple suggested a new framework for the regulation of cryptomonies in India in which XRP is the protagonist

Position of Mayer Multiple cements
Accompanying Puell is the Mayer Multiple, another classic Bitcoin price indicator, which on June 20 was well within the area that creator Trace Mayer found produces the best long-term investment returns.

A multiple of Bitcoin’s price over its 200-day moving average, Mayer claims that a score of less than 2.4 marks the limit of success.

Land Rover recognized the historical importance of the creation of the Bitcoin network

At the time of this edition, the multiple was 1.13, well below that level. Moreover, historically, their score was higher on more than 50% of the occasions.

Mayer himself has stressed that the indicator is not an advice to buy or sell, but a strategic tool for long-term holders.

 

On the other hand, as reported by Cointelegraph, several metrics now suggest that the future will be bullish for the BTC/USD. These include the fundamentals, as this week’s network difficulty increased further in a single adjustment since January 2018.

Le persone possono ora acquistare ‚Bitcoin in ogni blocco‘ attraverso la rete dei principali rivenditori statunitensi e 20.000 negozi

Gli acquirenti negli Stati Uniti possono ora acquistare Bitcoin in contanti presso i minimarket e le catene di farmacie.

La spinta principale passa attraverso

La spinta principale passa attraverso una rete di bancomat, casse e chioschi Bitcoin Era gestiti dalla Libertyx di Boston. Ora comprende 20.000 negozi 7-Eleven, CVS e Rite Aid Pharmacy a livello nazionale, dove i consumatori possono effettuare acquisti BTC in movimento.

Secondo l’annuncio, Libertyx, che ha lanciato il suo primo ATM Bitcoin nel 2014, permette alle persone di acquistare „Bitcoin in ogni blocco“ presso le grandi catene e i piccoli commercianti. I consumatori che scaricano l’app store locator dell’azienda sono in grado di navigare verso il luogo più vicino per acquistare BTC.

Offrendo Bitcoin in una rete più ampia di negozi di tutti i giorni per gli acquirenti tradizionali, l’azienda sta costruendo rampe di accesso critiche per gli utenti che possono essere solo curiosi di conoscere la criptovaluta e che cercano un accesso facile in un negozio di fiducia.

LibertyX gestisce anche sportelli

Dice il co-fondatore di LibertyX Chris Yim:

„Bitcoin è una delle innovazioni più entusiasmanti dell’ultimo decennio, ma l’adozione è stata limitata dalla fiducia e dall’accessibilità. Volevamo espandere la nostra presenza in modo che chiunque potesse acquistare il bitcoin in luoghi familiari, come quelli in cui si guida o si passa ogni giorno a piedi. Ora, tutti sono a pochi chilometri dal possedere bitcoin ed entrare a far parte della sua comunità globale. Acquistare bitcoin è facile come scannerizzare un codice a barre mentre si fa la spesa“.

bancomat tradizionali che offrono l’integrazione Bitcoin e permettono ai consumatori di acquistare la principale moneta criptata al mondo utilizzando carte di debito.

Aggiunge Yim:

„Al suo interno, il bitcoin è una tecnologia globale e inclusiva. Chiunque abbia un telefono cellulare e una connessione internet può memorizzare, inviare, ricevere e scambiare valori con bitcoin. A tal fine, LibertyX è orgogliosa di offrire 20.000 punti vendita al dettaglio che accettano contanti e 5.000 bancomat che accettano addebiti in tutta la sua rete. Non importa quale sia la vostra preferenza di pagamento, potete comodamente acquistare bitcoin da un negozio locale di fiducia“.

Bitcoin-Preis überschreitet die 9.000-Dollar-Marke

Der Preis von Bitcoin konnte einen beträchtlichen Teil seiner Verluste aus der wöchentlichen Schlusskorrektur am Sonntag wieder wettmachen, und die Daten von CoinMarketCap zeigen, dass der digitale Vermögenswert innerhalb der letzten Stunde erneut die Marke von 9.000 $ überschritten hat.

Die Wirtschaft leidet weltweit an den Folgen der Pandemie.

Der Preis der Immediate Edge korrigierte am Sonntag auf 8.500 $, überschritt aber zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels die 9.000 $-Marke. Die US-Regierung strebt weitere 3 Billionen Dollar an, um zur Erholung der Wirtschaft beizutragen. Die USA sind das von der COVID-19-Pandemie am härtesten betroffene Land der Welt.

Die US CDC erwartet, dass die Zahl der Todesopfer bis zum 1. Juni 134.000 erreichen wird

Das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention der Vereinigten Staaten geht davon aus, dass eine steigende Rate von COVID-19-Infektionen in den USA bis zum 1. Juni zu 134.000 Todesfällen führen wird.

Trotz dieser schrecklichen Statistiken des US CDC planen mehrere Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, die Wirtschaft wieder zu öffnen und den Menschen die Rückkehr zur Arbeit zu ermöglichen.

Die Ankündigung der US CDC fiel mit dem Anstieg des Preises für Bitmünzen über 9.000 Dollar zusammen. Die Halbierung der Bitcoin-Preise soll ebenfalls in einer Woche erfolgen.

Die Zahl der Todesopfer in den USA steigt weiterhin exponentiell an

Die Vereinigten Staaten sind vom COVID-19-Virus weltweit am härtesten betroffen. Bis heute sind weltweit 3,6 Millionen Menschen mit COVID 19 infiziert, und über 252.000 Menschen sind gestorben.

Allein in den USA hat es über 1,2 Millionen positive Fälle gegeben, und mehr als 69.000 Menschen haben ihr Leben verloren. Die Zahl der neuen Fälle in den Vereinigten Staaten steigt jeden Tag exponentiell an.

Das US-Finanzministerium gab auch bekannt, dass es plant, in diesem Quartal 3 Billionen Dollar zu leihen, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln, was die Gesamtverschuldung der USA näher an 25 Billionen Dollar heranbringt. Seit Beginn der Pandemie haben mehr als 30 Millionen Menschen in den USA Arbeitslosigkeit angemeldet, und ein von der Regierung unterstütztes Programm zur finanziellen Unterstützung kleiner Unternehmen hat alle zugewiesenen Mittel innerhalb der ersten Tage nach der Einführung ausgegeben.

PHBC kündigt Blockchain-Monitor an, um virenfreie Zonen zu verfolgen

PHBC kündigt Blockchain-Monitor an, um virenfreie Zonen zu verfolgen

Das Public Health Blockchain Consortium (PHBC) hat die Einführung eines Blockchain-Monitors angekündigt, der eine angemessene, kontinuierliche und systematische Verfolgung von Bewegungen in virenfreien Zonen ermöglicht und sicherstellt, dass keine infizierten Personen in die ausgewiesenen sicheren Zonen gelangen.

Die tödliche Coronavirus-Pandemie hat die Welt im Stich gelassen. In diesen Testzeiten erweisen sich technologische Fortschritte als ein entscheidendes Mittel, um den Menschen zu helfen, sich zu erholen und wieder ein möglichst gesundes Leben zu führen.

Blockadeketten wie bei Bitcoin Era

Der chinesische Präsident Xi Jinping glaubt, dass die Technologie in einer solchen Krise wirklich nützlich sein kann. Seiner Meinung nach hat die Pandemie die Welt eines gelehrt: Es könnte keinen größeren Bedarf an einer effektiven Sozialpolitik geben als heute, und Blockadeketten wie bei Bitcoin Era können uns dabei helfen, dies zu erreichen.

Natürlich verstärken mehrere Regierungsorganisationen ihre Anstrengungen, um die Ausbreitung mit Hilfe der modernsten Technologien einzudämmen. Die jüngste, die sich dem Zug anschließt, ist die PHBC, eine Vereinigung von Fachleuten, Forschern und Universitäten im Gesundheitswesen, die sich der Erfassung, Speicherung und Verwaltung von Gesundheitsdaten mit Hilfe von Blockketten verschrieben hat, um so die Gesundheitsdienste weltweit zu verbessern.

Und wie geht es weiter?

Ayon Hazra, CEO von Qlikchain, einem in den Niederlanden ansässigen Blockchain-Startup für nachhaltige Gemeinschaften und Administrator für PHBC, skizzierte das einzigartige Merkmal dieses Blockchain-Monitors. Er sei anders als alle anderen bestehenden Überwachungsmonitore, die sich auf die Bewegungen einer infizierten Person konzentrieren, sagte er.

Was der PHBC-Blockkettenmonitor tut, ist, dass er sichere Zonen identifiziert und markiert, in denen es keine bestätigten Fälle von Coronaviren gab. Er speichert und aktualisiert die Daten in Echtzeit unter Verwendung der Blockkette und integriert Informationen, die von Überwachungsanbietern erhalten werden, die eine Kombination von Technologien wie geographische Informationssysteme (GIS) der künstlichen Intelligenz (AI) verwenden, erklärte Hazra.

Das Licht auf den einzigartigen Blockkettenmonitor trägt zum allgemeinen Wohlbefinden der Gemeinschaft bei, sagte Hazra, dass die Einzelpersonen und Gemeinschaften aus den sicheren Zonen ihre Bewegungsfreiheit entsprechend den auf dem Monitor bereitgestellten Informationen einschränken könnten. Dies sei ein praktischer Ansatz zum Schutz der nicht infizierten Gemeinschaft, indem man sie nicht durch risikoreiche Gebiete gehen lässt, fügte er hinzu.

Zusätzlich verfolgt der Blockkettenmonitor auch die Schutzzertifikate, die die Aufsichtsbehörden den Arbeitsplätzen und Gemeinden anbieten. Wenn der Monitor eine Person aus der Sicherheitszone aufnimmt, die sich in einem der infizierten Gebiete aufgehalten hat, fordert er automatisch eine Quarantäne an. Wenn die Symptome über einen längeren Zeitraum hinweg nicht auftreten, wird die Person als sicher markiert, um die Sicherheitszonen zu betreten.

Das virenfreie Verfolgungssystem der PHBC wurde erstmals auf der PHBC-Konferenz in Genf im vergangenen Monat vorgestellt. Auf der Konferenz im nächsten Jahr wird die Vereinigung ihre Erkenntnisse darüber präsentieren, wie effektiv der Blockchain-Monitor bei der Verfolgung virusfreier Gebiete und der Einschränkung von Bewegungen war.